`St-Barts Reiseinformationen - Wissenswertes für unvergessliche Karibik Ferien | Knecht Reisen

Alle St. Barth Reisetipps

Ferien vom Spezialisten – St. Barth erleben

Sie möchten in einer exklusiven Atmosphäre gelungene und unvergessene Ferien erleben? Dann sind Sie auf der kleinen, aber feinen Insel St. Barth bestens aufgehoben. Die Insel wird auch immer wieder liebevoll als das „Monaco der Karibik“ bezeichnet. Auf der Insel mit knapp 8'000 Einwohner hat Luxus einen hohen Stellenwert. Unsere Reiseexperten erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Direktflüge aus der Schweiz werden leider nicht angeboten. Die Anreise erfolgt zumeist mit einem Zwischenstopp in Paris. Die reine Flugzeit nach St. Barth beträgt rund 13 Stunden. Der Flughafen ist lediglich mit kleinen Maschinen erreichbar.

Für die Einreise müssen Staatsbürger aus der Schweiz einen Reisepass vorlegen, welcher noch mindestens eine Gültigkeit von sechs Monaten aufweist. Aufgrund der Zugehörigkeit zur EU ist eine unproblematische Einreise sichergestellt. Sollte der Aufenthalt drei Monate übersteigen, ist die Beantragung eines Visums notwendig. Kinder benötigen keinen eigenen Reisepass. Es reicht vollkommen aus, wenn die Kinder im Reisepass eines Elternteils eingetragen sind.

Eine Impfung gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphtherie ist empfehlenswert. Wer länger bleiben möchte, sollte sich auch gegen Hepatitis B impfen lassen. Malaria ist auf der Insel St. Barth so gut wie kein Thema, jedoch sollten sich Reisende in den Abendstunden vor Mückenstichen ausreichend schützen. Zudem ist die ärztliche Versorgung aufgrund der vielen guten Ärzte auf der Insel gewährleistet.

Um einen perfekten Aufenthalt zu geniessen, sollte die Reise zwischen November und dem Frühlingsbeginn sein. Auch in den Monaten November und Dezember ist es in St. Barth wunderschön. Beginnend mit den Sommermonaten bis hin zum Dezember herrscht auf der Insel die Regenzeit. Tagsüber sind auf der Insel ganzjährig Temperaturen von rund 26 Grad zu erwarten.

Die Mehrheit der Einwohner sind Christen.

Als Amtssprache gilt Französisch. Die Einwohner sprechen zumeist auch ein perfektes Englisch.

Eine Fahrt mit dem Taxi ist auf der Insel im Verhältnis zu anderen Ländern sehr teuer. Weitaus günstiger ist es, wenn sich Reisende einen eigenen Mietwagen für den Aufenthalt buchen. Ein nationaler oder auch ein internationaler Führerschein ist hierfür notwendig. Beachten Sie jedoch, dass es auf der Insel St. Barth nur zwei Tankstellen gibt, welche über die Mittagszeit zumeist geschlossen sind.

Ein Adapter ist in der Regel auf St. Barth nicht notwendig.

Reisende können eine temporäre Karte für das Internet käuflich erwerben. Zudem wird den Gästen auch in den grösseren Hotels Internet zur Verfügung gestellt.

Im Rechnungspreis der Restaurants ist das Trinkgeld zumeist inbegriffen. Ist das nicht der Fall, sollte ein Trinkgeld von zehn bis fünfzehn Prozent gegeben werden.

Auf der Insel wird der Euro akzeptiert. Jedoch können offenen Rechnungen auch unproblematisch mit US-Dollar beglichen werden. Die Akzeptanz von gängigen Kreditkarten ist auf der Insel St. Barth auf alle Fälle gegeben. Bargeldbehebungen sind ebenfalls unkompliziert an den vorgesehenen Geldautomaten möglich.

Die Zeitdifferenz beträgt in der Sommerzeit minus sechs Stunden und in den Wintermonaten minus fünf Stunden.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern