Wichtige Aruba Reisetipps

Aruba Ferien vom Spezialisten – Paradies für Surfer

Surfer haben die Insel Aruba schon längst als Eldorado für sich entdeckt. Im Südwesten finden Sie zahlreiche Luxushotels, welche ihre Gäste mit einer Vielzahl an Annehmlichkeiten verwöhnen. Ein kleines, aber feines Shoppingparadies finden Sie in der Stadt Oranjestad. Sie benötigen weitere Informationen? Wenden Sie sich an unsere Reiseexperten!

Die Flüge starten in Basel oder Zürich. Direktflüge gibt es allerdings nicht und somit sind Zwischenstopps notwendig. Die Flugzeit beträgt dann etwa elf Stunden.

Für die Einreise ist ausschliesslich ein Reisepass notwendig. Die Laufzeit, genauer gesagt die Gültigkeit, muss allerdings noch mindestens sechs Monate betragen. Zudem muss bereits im Flugzeug eine Einreisekarte ausgefüllt werden. Es kann möglich sein, dass die Behörden auch ein Weiter- oder Rückflugticket sehen möchten. Ein Aufenthalt von bis zu 30 Tagen ist ohne Visum gestattet.

Beim Aruba-Familienurlaub steht Ihnen eine Vielzahl an Hotels zur Auswahl. Eltern mit Kindern sind gern gesehene Gäste. Die weissen Strandabschnitte sind die perfekte Sandkiste für die jungen Gäste.

Bei der Reise nach Aruba wird empfohlen, sich gegen Hepatitis A, Diphtherie und Polio impfen zu lassen. Eine Vorschrift für Impfungen gibt es allerdings nicht. Das Trinkwasser stammt aus dem Meer und wird aufbereitet. Viele Reisende versorgen sich in den Supermärkten mit allen notwendigen Getränken und Lebensmitteln.

Die Insel ist natürlich ein Ganzjahresreiseziel. Als die ideale Reisezeit gelten die Monate Dezember bis April. In dieser Zeit können Sie sich nicht nur auf ein kristallklares Wasser am Strand verlassen – auch die Temperaturen von etwa 28 Grad Celsius werden Sie nicht enttäuschen. Regenschauer sind auf Aruba eher die Ausnahme.

Fast 80 Prozent der Einheimischen sind römisch-katholisch. Der Rest sind Protestanten, Muslime oder Hindus.

Die Amtssprache auf Aruba ist Holländisch. In den Touristengebieten sprechen viele allerdings auch sehr gut Englisch. Somit sollten Sie bei einem Aufenthalt auf Aruba keine Sprach- und Verständigungsschwierigkeiten haben.

Auf der Insel herrscht Rechtsverkehr. Für die Anmietung eines Leihwagens muss das 21. Lebensjahr erreicht sein. Beachten Sie jedoch auch die Höchstgeschwindigkeiten in den Orten und auf den Strassen.

Reisenden wird empfohlen, bereits vor Reiseantritt einen Adapter zu besorgen. Die Netzspannung beträgt 110 Volt.

Gespräche nach Europa sind von Aruba aus sehr teuer. Ratsam ist es, sich eine günstige Telefonkarte vor Ort zu kaufen. Erkundigen Sie sich zudem auch bei Ihrem Mobilfunkbetreiber über die anfallenden Kosten und Gebühren für Roaming.

Aufschläge von zehn bis fünfzehn Prozent sind in diesem Land üblich. Sofern die Rechnung bereits einen Aufschlag aufweist, können Sie getrost auf das Trinkgeld verzichten.

Der Aruba Florin ist das offizielle Zahlungsmittel. Diese Währung ist eng an den US-Dollar gekoppelt.

In den Wintermonaten beträgt die Zeitdifferenz zur Schweiz minus fünf Stunden und in der Sommerzeit minus sechs Stunden.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern