Honduras Reiseinformationen

Honduras Ferien vom Spezialisten

Honduras gehört zu den kleinsten Ländern mit den wenigsten Einwohnern in Zentralamerika. Den Namen hat Honduras von spanischen Seefahrern erhalten und es bedeutet Tiefe. Unsere Zentralamerika Spezialisten beraten Sie gerne.

Von der Schweiz aus werden keine Direktflüge nach Honduras angeboten. Eine grosse Anzahl der Flugverbindungen ist mit Zwischenlandungen in Frankfurt, Paris, London, New York, Houston oder Miami verbunden. Die Flugzeit beträgt rund zwölf Stunden.

Sofern die Aufenthaltsdauer über 90 Tage beträgt, müssen Staatsbürger aus der Schweiz ein Visum beantragen. Der Reisepass muss zudem noch eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten aufweisen. Das Touristenvisum beläuft sich auf 30 US-Dollar.

Bei den Honduras Reiseinformationen dürfen auch die Informationen bezüglich einer Reise mit Kindern nicht fehlen. Honduras ist ein überaus sicheres Land und kann somit auch mit Kindern uneingeschränkt bereist werden. Besonders die karibische Seite ist hier zu bevorzugen. Traumstrände mit kristallklarem Wasser sind dort an der Tagesordnung.

Keine Frage, hier herrscht ein überaus tropisches Klima. Niederschlag ist eher selten zu erwarten. An der Küste des Pazifiks gibt es allerdings eine Trocken- und Regenzeit. Als ideale Reisezeit empfehlen sich die Monate Februar und März, da es hier nicht zu heiss ist und sich diese Monate ideal für Besichtigungen anbieten.

Katholische Kirchen haben im Land einen hohen Stellenwert. Die Verbindung zwischen Land und Staat ist hervorragend. Jedoch bekennen sich lediglich 50 Prozent der Einwohner zum Katholizismus.

Wer nach Honduras einreist, muss eine Impfbescheinigung für Gelbfieber vorweisen. Eine Impfung gegen Cholera ist ebenfalls empfehlenswert. Fisch- und Fleischgerichte sollte nur gut gekocht verzerrt werden. Wer sich auf den touristischen Wegen befindet, muss sich über seine Sicherheit in Honduras keine Sorgen oder Gedanken machen. Mit zusätzlichen Reiseinformationen hilft Ihnen Ihr Spezialist für Honduras gerne weiter.

  • 1. Januar: Neujahrstag
  • 14. April: Amerika-Tag
  • 1. Mai: Tag der Arbeit
  • 15. September: Unabhängigkeitstag 
  • 3. Oktober: Geburtstag des Generals Francisco Morazán 
  • 12. Oktober: Kolumbus-Tag 
  • 21. Oktober: Tag der Streitkräfte
  • 25. Dezember: Weihnachten 
  • Karfreitag, Ostern – beweglich

Spanisch ist in Honduras die offizielle Amtssprache. Urlauber kommen jedoch auch in den touristischen Regionen mit Englisch sehr gut zurecht. Die Einheimischen sind freundlich und hilfsbereit.

Eigentlich ist das Strassennetz recht gut ausgebaut und die Strassen befinden sich in einem erstaunlich guten Zustand. Wer mit dem eigenen Mietwagen unterwegs ist, sollte allerdings die Höchstgeschwindigkeiten beachten. Für die Nutzung von einem Mietwagen ist allerdings ein internationaler Führerschein notwendig.

In den meisten Regionen in Honduras werden Sie auf eine Netzspannung von 110 Volt treffen. Die Mitnahme eines Adapters ist empfehlenswert, da die Steckdosen in der Regel nach dem amerikanischen System angebracht werden.

Mittlerweile gibt es einige Roamingverträge mit Anbietern aus Europa.

Trinkgelder sind in den Rechnungen in der Regel bereits inkludiert. Sollte das nicht der Fall sein, gelten die üblichen Richtlinien von rund 10 Prozent des offenen Gesamtbetrages.

Die offizielle Währung in Honduras ist der Lempira. Jedoch ist das Begleichen von offenen Rechnungen mit gängigen Kreditkarten in Honduras kein Problem.

Der Zeitunterschied zwischen der Schweiz und Honduras beträgt minus sieben Stunden.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern