`Martinque Wandern - unvergessliche Ferien in der Karibik | Knecht Reisen

Wandern auf Martinique

Aktive Ferien vom Spezialisten für die Karibik

Die wunderschöne Karibikinsel Martinique, von den indigenen Völkern Madinina, die Insel der Blumen, genannt, gehört zu den Kleinen Antillen und ist ein wahres Wanderparadies. Ihr einzigartiger Naturschatz besticht mit einer reichhaltigen Flora und Fauna, die sich wie ein gewaltiger Garten Eden am Fusse des rund 1'400 Meter hohen Vulkans Mont Pelée ausbreitet. Der schlafende Vulkanriese bestimmte seit jeher das Leben auf dem Übersee-Département und tobte zum Entsetzen der Küstenstadtbewohner von Saint Pierra das letzte Mal im Jahr 1902. Ausser einigen Ruinen, die im Franck-Perret-Museum für Geologie zu bestaunen sind, erinnert heute nichts mehr an die damalige Katastrophe. Entstanden ist eine faszinierende Natur, die sich erholter und umfangreicher als je zuvor präsentiert. Von den Vulkanhängen des „kahlen Berges“ rinnen Wildwasserbäche hinunter in den Regenwald. Geniessen Sie unvergessliche Naturerlebnisse und vertrauen Sie bei Martinique Reisen der fachkompetenten Erfahrung unserer Spezialisten.

Spezialisten-Team
Offerte
Wir freuen uns Ihnen bei Ihren Reiseplänen weiterzuhelfen und sind Ihnen für möglichst genaue Angaben dankbar.

Die schöne Landschaft Martiniques zu Fuss entdecken

Wandertouren durch faszinierende Naturkulissen

Zum Wandern auf Martinique werden etliche geführte Touren angeboten. Aufgrund der tropischen Gegebenheiten vor Ort sollten sich die Reisenden darüber im Klaren sein, dass sich die Routen vor allem an Wanderenthusiasten richten. Auf der Halbinsel La Caravelle erwarten die Reisenden Traumstrände und schillernde Buchten, während im Norden des Hauptortes Fort-de-France der Botanische Garten Jardin de Balata die Besucher beeindruckt. Neben den seltenen Pflanzenarten gehören die quirligen Flugkünste der zahlreichen Kolibris zu den sehenswerten Attraktionen. Praktischer Nebeneffekt: Die Eintrittskarten haben auch Gültigkeit für den Jardin de Carbet, einer weiteren botanischen Gartenanlage, die berühmt ist für ihre grosse Ansammlung von tropischen Schmetterlingen.

Eine besondere Erfrischung am Wasserfall

Eine der beliebtesten Passagen führt entlang der Route de la Trace, einer wundervollen Strassenanbindung in das Herz der Insel. In diesem Bereich zweigt der Wanderweg Trace des Jesuites von der Hauptstrasse ab und führt über eine Strecke von rund fünf Kilometern durch immergrünen Tropenwald, hinunter in beeindruckende Talabschnitte, um abschliessend auf einer Hügelkuppe zu enden. Am nordöstlichen Fusse des Vulkans findet sich mit dem Wanderweg Gorges de la Falaise ein absoluter Geheimtipp. Gutes Schuhwerk ist hierbei Pflicht und Reisende, die bei dieser Tour ein ganz aussergewöhnliches Erlebnis zu schätzen wissen, sollten auch ihre Badebekleidung im Rucksack dabei haben. Der Weg, umsäumt von engen Schluchten, führt zu einem Wasserfall mit einer unvergesslichen Erfrischungsmöglichkeit.

Atemberaubende Erfahrung am Kraterrand

Die grandiosen Naturschauspiele und seine tollen Erfahrungen stellen sich natürlich auch bei einer Wanderung auf den Mont Pelée ein. Bereits am Startpunkt beeindruckt der Panoramablick über die Berglandschaft, doch beim Kraterrand wird es wirklich atemberaubend. Durch das Landschaftsprofil der Caldera setzt sich der Weg fort. Wer noch mehr Reiseaktivität favorisiert, kann Martinique auch beim karibischen Inselhüpfen im Zusammenspiel mit den Destinationen Dominica und Guadeloupe erkunden.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern