`Dominica Reiseinformationen - Wissenswertes für unvergessliche Karibik Ferien | Knecht Reisen

Wichtige Dominica Reisetipps

Wunderschöne Dominica Reisen

Ein Regenwald, Wasserfälle und Flüsse, beeindruckende Wanderwege und natürlich palmengesäumte Strände – mit diesen Worten lässt sich Dominica gut beschreiben. Die Insel liegt nördlich von Guadeloupe und südlich von Martinique. Sie möchten Ferien auf der Insel Dominica verbringen? Kontaktieren Sie diesbezüglich unsere Reiseexperten.

Direktflüge gibt es auf die Insel nicht. Die Anreise erfolgt über St. Lucia, Martinique oder Guadeloupe. Von der Schweiz aus müssen Sie mit einer Flugzeit von acht Stunden zu den zuvor genannten Inseln rechnen. Zwischenlandungen sind hier selbstverständlich nicht einberechnet.

Die Einreise wird nur erlaubt, wenn die Vorlage eines Rück- oder Weiterflugtickets möglich ist. Ein Visum wird bei der Einreise durch die Behörden ausgehändigt. Beachten Sie zudem, dass bei der Ausreise Gebühren anfallen. Selbstverständlich ist auch ein gültiger Reisepass notwendig.

Auf der Insel Dominica haben sich viele Hotelanlagen auf Gäste mit Kindern spezialisiert.

Auf der Insel bläst das ganze Jahr über ein milder Wind. Die Temperaturen liegen im Jahresdurchschnitt bei rund 26 Grad Celsius. Während der Abend- und Nachtstunden sinken die Temperaturen selten unter 22 Grad Celsius. Von Juli bis Oktober ist Regenzeit, die perfekte Reisezeit ist von Dezember bis Mai. Beachten Sie zudem, dass in den Bergregionen die Temperaturen etwas sinken können.

Die Mehrheit der Bevölkerung ist römisch-katholisch. Die Religion hat auf der Insel Dominica einen hohen Stellenwert.

Impfpflicht besteht bei der Einreise nicht. Jedoch sollten Sie gegen Polio, Diphtherie und Hepatitis geimpft sein. Verzichten Sie zudem auch nicht auf einen Sonnen- und Mückenschutz. Beachten Sie die Sicherheitsregeln beim Tauchen oder bei Wanderungen. Wertgegenstände sollten auf Dominica im Hotelsafe sicher verschlossen werden.

Als Amtssprache gilt Englisch. Somit sollten Sie bei Ferien auf der Insel keinerlei Verständigungsschwierigkeiten haben. Einige Bewohner haben allerdings einen sehr eigenwilligen Dialekt.

Eigentlich sind die Strassen in einem sehr guten Zustand. Wer mit dem Mietwagen unterwegs ist, sollte allerdings immer wieder auf Schlaglöcher achten. Der Besitz eines internationalen Führerscheins ist zwingend notwendig. Zudem muss auch eine Fahrerlaubnis kostenpflichtig erworben werden. Für die Ausstellung muss der Führerschein bereits zwei Jahre in Ihrem Besitz sein.

Es handelt sich um amerikanische Steckdosen. Somit ist die Mitnahme eines Adapters ratsam. Die Netzspannung beträgt bis zu 240 Volt.

Die Gespräche nach Europa sind nicht besonders günstig. Es gibt allerdings spezielle Prepaid-Karten. Erkundigen Sie sich zudem bei Ihrem Mobilfunkanbieter über die anfallenden Kosten für Roaming.

Ein Trinkgeld von etwa zehn Prozent ist auf der Insel üblich. In vielen Regionen ist das Trinkgeld jedoch bereits im Rechnungspreis inkludiert.

Als offizielles Zahlungsmittel gilt der Ostkaribische Dollar. Auf der Insel werden zudem alle gängigen Kreditkarten akzeptiert. Bargeld kann an den Automaten abgehoben werden. Grosse Banken haben ausserdem Bargeldautomaten, welche rund um die Uhr geöffnet sind.

Auf der Insel Dominica gibt es keine Umstellung zwischen der Winter- und Sommerzeit. Die Zeitdifferenz zur Schweiz beträgt minus sechs Stunden.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern