`Bonaire Reiseinformationen - Wissenswertes für unvergessliche Karibik Ferien | Knecht Reisen

Alle wichtigen Bonaire Reisetipps

Ferien vom Spezialisten auf Bonaire

Diese Insel in der Karibik eignet sich bestens für Reisende, die ein Ferienziel abseits der Touristenströme suchen. Die Insel ist zwar flächenmässig grösser als Aruba, allerdings sehr dünn besiedelt. Fragen Sie unsere Spezialisten nach aktuellen Angeboten.

Direktflüge aus der Schweiz gibt es nicht. Ein Grossteil der Airlines legt einen Zwischenstopp in Deutschland oder den Niederlanden ein. Die Flugzeit beträgt rund elf Stunden.

Die Einreisebestimmungen sind für Staatsbürger aus der Schweiz relativ unkompliziert. Lediglich die Vorlage eines gültigen Reisepasses ist notwendig, um auf die karibische Insel einzureisen. Kinder benötigen ebenfalls einen eigenen Reisepass. Die Identitätsnachweise müssen noch mindestens eine Gültigkeit von sechs Monaten haben.

Die Karibikinsel zeigt sich von ihrer besten Seite und die Einwohner sind sehr familienfreundlich. Einige Hotels auf der Insel haben sich sogar auf Gäste mit Kindern spezialisiert.

Ein Impfschutz wird nicht vorgeschrieben. Jedoch wird ein Impfschutz gegen Typhus empfohlen. Denken Sie zudem an den Abschluss einer Reisekrankenversicherung. Auf der Insel Bonaire wird eigentlich eine sehr stabile und solide Gesundheitsvorsorge geboten.

Auf der Insel Bonaire geht zumeist der Wind. Das Klima ist trocken und die Temperaturen sinken eigentlich nie unter 23 Grad Celsius. Zwischen Juni und September sind die höchsten Temperaturen auf Bonaire zu erwarten. Das Meerwasser hat zumeist eine Temperatur zwischen 27 Grad und 29 Grad.

Die Mehrheit der Einwohner auf der Insel Bonaire ist römisch-katholisch. Die Minderheiten sind Juden und Protestanten.

Die Amtssprache der Insel Bonaire ist Französisch. Die Einheimischen unterhalten sich allerdings zumeist in der Kreolsprache Papiamentu. Englisch wird in den touristischen Regionen sehr gut gesprochen.

Wer ein Auto mieten möchte, benötigt einzig und alleine einen internationalen Führerschein. Das Mindestalter für die Anmietung liegt je nach Anbieter zwischen 21 Jahren und 25 Jahren. Die Strassen sind sicher und gut ausgebaut. Von einer Ausfahrt in den Nachtstunden wird dennoch abgeraten. Gefahren wird auf der rechten Strassenseite.

Zumeist werden Steckdosen aus den USA verbaut. Die Netzspannung beträgt 110 bis 127 Volt. Ein Adapter ist deshalb ratsam.

Staatsbürger aus der Schweiz können eigentlich davon ausgehen, dass das Smartphone auf der Insel Bonaire problemlos funktioniert. Ein nationaler Chip ist jedoch ratsam, um hohe Telefonkosten zu vermeiden.

Anders als in den Nachbarinseln, ist auf Bonaire das Trinkgeld nicht in den Rechnungen inkludiert. Ein Zuschlag von 10 Prozent wird angenommen.

Seit dem Jahr 2011 wird auf Bonaire mit dem US-Dollar bezahlt. Kreditkarten werden auf der karibischen Insel eigentlich überall akzeptiert.

Der Zeitunterschied zur europäischen Winterzeit beträgt minus fünf Stunden. Während der europäischen Sommerzeit sind es minus sechs Stunden.

Kataloge

Online blättern oder bestellen

Online blättern